Kompetenz

Um ethische Themen angemessen behandeln zu können, bedarf es der Fähigkeit zur Einsicht und des Mutes, erarbeitetes Wissen nach einer Realitätskontrolle in die Arbeit einzubringen.

Dabei gilt nicht der Ruf eines Menschen als Autoritätsgrundlage, sondern das zu einem Sachverhalt gehörende Wissen. Dieses Wissen muß logische Bezüge zum Sachverhalt aufweisen.

Es kann die Situation auftreten, daß nur wenig Wissen vorhanden ist. Dann muß (müssen als logische Folge) weiteres Wissen aus überprüfbaren Quellen erarbeitet werden.

Inforechte

Wer ethische Fragestellungen bearbeiten möchte, muß uneingeschränkte Informationsrechte haben, es sei denn Gesetze schreiben “Verschlußsachen” vor.

Interesse

Um ethische Fragestellungen bearbeiten zu können, bedarf es des Interesses am Menschen, an wissenschaftlich sauberer Arbeit und an der Möglichkeit, neue Erfahrungen zu machen.